I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhardt
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
23.09.2018 16:00 Kahlbachhalle Altenhain
HSG Neuenhain/Altenhain I
TuS Holzheim II
: 28:23 (11:12)

Zum Heimspielauftakt ging es gegen die TUS Holzheim 2, mit der man sich zuletzt im „Endspiel“ der letzten Saison messen musste und dort wichtige Punkte einfahren konnte. Obwohl die Holzheimer bereits im Vorfeld über Personalsorgen klagten, war das Team von Rene Lenhardt gewarnt. Denn gerade in diesen Situationen schafft es Holzheim immer wieder erfahrene Spieler zu reaktivieren und personell zu überraschen.

Die HSG konnte wieder auf Timo Heuft zurückgreifen, der nach seiner Verletzung zwar noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war, aber doch gerade nach dem Ausfall von Daniel Hergl eine wichtige Stütze im Abwehrzentrum sein sollte.

Das Heimteam startete druckvoll. Gestützt auf die gute Abwehrarbeit, spielte man schöne Chancen heraus. Nur der Schlussmann der TUS hatte ein ums andere Mal etwas gegen den Torerfolg. Immer wieder wurden beste Chancen ausgelassen. Bereits nach 10 Minuten hätte es schon 6:1 stehen müssen. Durch die ungenutzten Chancen kamen die Gäste immer wieder heran und konnten beim 8:9 in der 24. Minute sogar in Führung gehen. Es fühlte sich eigentlich alles gut an. Die Abwehr stand gut, der Angriff lief flüssig. Einzig die Tore wollten nicht fallen. Dies war auch der Tenor in der darauf folgenden Auszeit (24. Minute). Bis zur Pause konnte Holzheim dennoch den knappen Vorsprung halten.

Klar war, dass einzig der Torabschluss entscheidend verbessert werden muss, um die Punkte einzufahren. Doch es dauerte bis zur 44. Minute, bis Chris Hanke mit dem 17:15 die erste 2-Tore-Führung seit dem 5:3 aus der 14. Minute warf. Jetzt war der Knoten geplatzt. Über 19:16 und 20:17 hielt man Holzheim immer 3-4 Tore auf Abstand und war auf der Siegerstraße. Zum Ende half auch die offene Deckung der Gäste nicht mehr. Die Unterstützung von der Bank und der Halle war da und man konnte beim 28:23 Endstand die ersten 2 Punkte der Saison feiern.

Ein Sonderlob verdienten sich an diesem Tag zum einen David Casselmann, der 7 Mal traf und Leon Paul, der für viel Betrieb am Kreis sorgte, einige 7-Meter herausholte und 2 Mal selbst traf. Wenn im nächsten Spiel die Trefferquote von 7 Metern wieder besser wird, kann die HSG auch mehr Kapital daraus schlagen.

Insgesamt war es ein weitaus besseres Spiel der HSG als noch in der Vorwoche. Darauf lässt sich aufbauen und es macht Lust auf das nächste Spiel.

Am Samstag, den 29.09. ist die HSG um 16:30 Uhr zu Gast bei der 2. Mannschaft des Nachbarn aus Münster in der Eichendorffschule Münster. Die Mannschaft um Kapitän Rene Richter würde sich freuen, wenn einige Zuschauer der HSG den Weg in die Halle finden würden um sie zu unterstützen.

Für die HSG spielten: Hylla, Bachmann (Tor); Clasen, Paul (2), Pursche (4), Hanke (6), Kessler, Wiechert (1), Casselmann (7/1), Lenhardt (2), Kallis, Richter (6/1), Heuft, Kästner

Author: Daniel Hergl

23.09.2018 16:00
11:12