I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

img1485-2
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
img1402-2
Trainer 1. Mannschaft
29.02.2020 17:45 Brühlwiesenhalle
MSG Schwarzbach
HSG I
: 22:28 (12:11)

Mit einem Auswärtssieg bei der MSG Schwarzbach sicherte sich die HSG zwei wichtige Punkte und konnte somit den 8. Tabellenplatz festigen und den Abstand zum hinteren Mittelfeld sowie zu der Abstiegsregion weiter ausbauen. Dabei war die Ausgangssituation nicht allzu erfolgsversprechend. Neben den Langzeitverletzen Belz und Richter musste die HSG auch kurzfristig auf Tobias Wiechert (Fußverletzung), Danny Hylla und Chris Hanke (beide erkrankt) verzichten. Zudem ging Lukas Pelkner gesundheitlich angeschlagen in die Partie.

Entsprechend startete die HSG in die Partie. Die erste Halbzeit war auf HSG-Seite geprägt von Fehlern im Angriffsspiel und Ideenlosigkeit. Mit der Abwehrleistung konnte man allerdings zufrieden sein. So ging man mit einem Ergebnis von 12:11 in die Halbzeit. Zur Halbzeit war klar, dass man sich im Angriff steigern und die Abwehrleistung fortführen musste, um die zwei Punkte mitzunehmen. Dies gaben die HSG-Coaches ihren Mannen bei der Halbzeitansprache mit auf den Weg – und es schien als hätten die HSG-Mannen dies verinnerlicht. So agierten die HSG in der zweiten Hälfte viel überlegter in Ihren Aktionen sowie mit der nötigen Ruhe im Angriff. Die 6:0-Abwehr um den gut harmonierenden Mittelblock Elfu/Heuft funktionierte und erschwerte es dem Gegner zu Torgelegenheiten zu kommen. Zudem hatte die HSG mit Patrick Ammon einen starken Schlussmann zwischen den Pfosten, der phasenweise das Tor „vernagelte“. Durch die gute Deckungsleistung konnte sich die HSG ab Mitte der zweiten Halbzeit Tor für Tor absetzen, auch durch die Gegenstöße von Marcel Pursche, der selbst den einen oder anderen Ball dem Gegner in der Deckung „stibitzen“ konnte. Im Angriff überzeugte Sascha Kessler mit zahlreichen guten Aktionen und acht Toren. Summa Soma rum war der Sieg das Produkt einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Schöner Höhepunkt des Spiels war das Pflichtspieldebüt von Philipp Matzke, der seinen ersten Einsatz direkt mit seinem ersten Tor für die 1. Mannschaft krönte.

Wie immer ein Dank an die zahlreich mitgereichten HSG-Zuschauer, die die Mannschaft stimmungsvoll unterstützen.

Es spielten: Ammon, Bachmann (Tor); Clasen (2), Paul (1), Pursche (5), Elfu, Schmidt (6), Matzke (1), Pelkner, Kessler (8/6), Heuft (5/1)

Am kommenden Wochenende empfängt die HSG im direkten Derby den Aufstiegsaspiranten, die zweite Garde der TSG Münster, in der heimischen KBH zur gewohnten Anwurfzeit.

Es grüßt

Eure Erste

29.02.2020 17:45
12:11