I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

img1485-2
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
img1402-2
Trainer 1. Mannschaft
02.02.2020 16:00 Kahlbachhalle
HSG I
HSG Goldstein/ Schwanheim
: 16:24 (7:9)

Gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen Tabellenführer, die HSG Goldstein/Schwanheim, standen die Vorzeichen nicht gut, da man auf gleich 4 Spieler verzichten musste. Zudem ging Chris Hanke angeschlagen ins Spiel, der bereits während der des Aufwärmens über muskuläre Probleme klagte - aber um der Mannschaft zu helfen biss er auf die Zähne.

Doch die Mannschaft trotzte gerade in der ersten Halbzeit dem Gegner und zeigte Charakter! Gerade die 5:1 Deckung spielten die HSG-Mannen sehr gut und ließen gegen einen starken Gegner nur neun Gegentore zu. „Vorne“ spielte man lange und disziplinierte Angriffe, jedoch machten sich die Ausfälle im Rückraum bemerkbar, sodass man ohne die gewohnte Durchschlagskraft aus der zweiten Reihe es gegen eine gute Abwehr des Gegners schwer hatte. Den Ausfall von Rene Richter auf der RA-Position kompensierten Tobias Wichert und Sven Clasen, der an diesem Tag ohne Fehlwurf blieb. Beide machten ein gutes Spiel. So ging man mit einem überraschenden Ergebnis (6:9) in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte die Erste dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. In der Abwehr agierte man weiterhin konzentriert und mit dem entsprechenden Einsatzwillen und im Angriff kam man besser zum Zug. Doch ausgelassene Strafwürfe brachten den Gast aus Frankfurt besser in Spiel, da diese Ihre Chancen besser nutzen. Zudem bestraften die Gäste in Manier eines Tabellenführers technische Fehler der HSG im Angriffsspiel eiskalt, erspielten sich bis zur 52 Minute einen 9-Tore-Vorsprung und entschieden in dieser Phase das Spiel für sich.

Doch die HSG-Mannen ließen den Kopf nicht hängen und setzten ihre mannschaftlich-geschlossene Leistung bis zum Schlusspfiff fort, um ein passables Ergebnis zu erzielen.

Fazit: Der HSG war es mit viel Einsatzwillen und Moral gelungen, einen starken Tabellenführer an diesen Tag über weite Strecken zu ärgern. Das Ergebnis fiel letztendlich mit neun Toren Abstand etwas zu hoch aus.

Es gilt nun die positiven Erlebnisse aus diesem Spiel mitzunehmen und sich gut auf die nächste Aufgabe, Auswärtsspiel bei der TG Schierstein am 08.02.2020 (Anwurf: 18 Uhr, Sporthalle Schelmengraben), vorzubereiten, um wichtige Punkte zu sammeln.

„Gute“ Nachrichten gab es an dem Wochenende von Kapitän Rene Richter: Die schlimmsten Befürchtungen zu seiner Verletzung im Spiel gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim haben sich nicht bestätigt. Jedoch wird er der HSG aufgrund eines Muskelfaserrisses längere Zeit fehlen. Wir wünschen weiterhin gute Besserung!

Wir hoffen aud zahlreiche Unterstüützung weiterhin und bedanken uns bei allen HSGlern die uns am Wochenende unterstützt haben!!

Es spielten: Ammon, Hylla (Tor); Clasen (3), Paul (3), Pursche (1), Elfu, Hanke (2/1), Wiechert (2), Lenhardt (1/1), Pelkner (1), Kessler (1), Schmidt (2)

02.02.2020 16:00
7:9