I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhardt
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
09.12.2018 16:00 Kahlbachhalle Altenhain
HSG Neuenhain/Altenhain I
TG Schierstein
: 25:35 (14:19)

Wiedermal stand ein Kracher auf dem Programm. Die Duelle gegen den letztjährigen Mitaufsteiger TG Schierstein bieten seit Jahren jede Menge Kampf und Rivalität.

Mit dünnem Kader musste die Mannschaft um Trainer Lenhardt dieses Duell bestreiten. Artur Belz meldete sich mit Kniebeschwerden ab, David Casselmann war berufich verhindert und Maximilian Kästner musste ebenfalls wegen Knieproblemen passen. Dennoch wollte man mit dem Mut der zuletzt guten Ergebnisse um die 2 Punkte kämpfen und die Siegesserie der TG Schierstein unterbrechen.

Leider war an diesem Tag der Wurm drin. Die Abwehr fand nicht den nötigen Zugriff auf die Rückraumakteure der Gäste und man schwächte sich zusätzlich durch jede Menge Undiszipliniertheiten gegenüber den Schiedsrichtern, die völlig unnötig waren. Natürlich ist es mehr als unglücklich, wenn das Gespann aus Spielern der HSG Wiesbaden besteht, die man am letzten Spieltag geschlagen hat. Aber dennoch lieferten sie eine passable Leistung und waren nicht der Grund für die am Ende deutliche Niederlage der HSG Neuenhain/Altenhain. Die TG war einfach stärker an diesem Tag. Bis zum 10:10 konnte man noch mithalten, danach zogen die Gäste vorentscheidend auf 14:19 zur Pause davon. Die dünne Personaldecke und die damit geringen Wechselmöglichkeiten taten ihr Übriges zum weiteren Verlauf. Endstand 25:35

Sicherlich war das Ergebnis in der Summe etwas zu hoch. Aber dafür war man selbst verantwortlich. Die Mannschaft wusste, was kommen wird und war vorbereitet. Leider wurden die Vorgaben nur in Ansätzen umgesetzt und Schierstein spielte es zugegebenermaßen auch gut. Besonders Rückraumschütze Schubert bekam man nicht in den Griff. So geht das Ergebnis leider auch so in Ordnung.

Am nächsten Spieltag kommt der Tabellenführer aus Idstein in die Kahlbachhalle. Es ist nicht zu erwarten, dass sich der Kader bis dahin signifikant vergrößert. Hier muss eine deutliche Willenssteigerung und mehr Einsatz her, um Idstein die Punkte streitig zu machen.

Trotz der Leistung vom Wochenende hofft die 1. auf rege Unterstützung von den Rängen.

Es spielten: Hylla, Bachmann (Tor); Clasen, Paul, Pursche (3), Hergl (3), Hanke (12/5), Kessler (1), Wiechert, Lenhardt (2), Kallis (1), Richter (2), Heuft (1).

Autor: D. Hergl

09.12.2018 16:00
14:19