I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhardt
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
01.12.2018 20:00 Wiesbaden
HSG VfR/Eintr. Wiesbaden II
HSG Neuenhain/Altenhain I
: 22:26 (11:11)

Mit aufsteigender Form aber sicherlich noch den tragischen Ausgang des letzten Spieles im Kopf, fuhr man an diesem Wochenende in die Landeshauptstadt zur 2. Garde der HSG Wiesbaden. Da man nie genau weiß, wer am Ende bei diesen Zweitvertretungen auf der Platte steht, konnte man sich voll auf die eigene Leistung und das eigene Konzept konzentrieren.

Trainer René Lenhardt konnte überraschend aus dem Vollen schöpfen. Bis auf die Langzeitverletzten waren alle an Bord.

Das Spiel startete gut für die Männer in Rot. Schnell war man 0:4 in Front und es sah nach einem entspannten Samstag Abend aus. Nicht zuletzt einige starke Paraden von Daniel Hylla waren dafür verantwortlich. Doch dann kam ein kleiner Bruch ins Spiel. Trotz weiterhin guter Paraden durch Hylla stand die Abwehr insgesamt nicht mehr eng genug zusammen und die Angreifer des Gastgebers konnten teilweise ungehindert durchbrechen. So entwickelte sich ein enges Spiel bis zum Halbzeitstand von 11:11.

Eigentlich hatte man das Spiel im Griff. Eigentlich. Denn die Anzeigetafel zeigte ein ausgeglichenes Spiel. Ein Grund dafür waren wieder mal Unkonzentriertheiten und leichte Fehler. Aber auch die Einstellung war noch nicht da. Das musste sich in Durchgang 2 dringend ändern. Nach einer entsprechenden Ansprache in der Pause ging es erst weiter wie vorher. Die Gastgeber ließen sich einfach nicht abschütteln. Erst eine doppelte Überzahl um die 45. Minute brachte einen kleinen Vorsprung, den die HSG nicht mehr abgeben sollte. Der größte Vorsprung war beim 20:26 erreicht. Endstand 22:26.

“Hauptsache 2 Punkte “war der einhellige Tenor. Kein schönes Spiel, aber auch solche Spiele muss man erst mal gewinnen. Insgesamt setzte sich die größere Bank und Qualität durch. Doch bereits am nächsten Wochenende steht mit der TG Schierstein der nächste Brocken an. Hier muss jeder nochmal eine Schippe drauf packen, um eine Chance auf Punkte zu haben.

Unterstützt die 1. Mannschaft zur gewohnten Zeit am Sonntag, den 09.12. um 16:00 Uhr

Es spielten: Hylla, Bachmann (Tor); Pursche (3), Belz (2), Kallis(2), Heuft (2), Hanke (12/4), Clasen(1), Paul (1), Wiechert (1), Richter, Casselmann, Lenhardt (1), Kästner (1)

Autor: D. Hergl

01.12.2018 20:00
11:11