I. Mannschaft
Herren

Di 20:00 - 22:00 Uhr

Do 20:00 - 22:00 Uhr

Kahlbachhalle/Altenhain

rene-lenhardt
Spieler 1. Mannschaft,Trainer 1. Mannschaft
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
18.03.2018 17:00 Gustav-Heinemann-Schule
Rüsselsheim
TG Rüsselsheim
HSG Neuenhain/Altenhain I
: 28:25 (12:14)

Nach dem überraschenden Heimerfolg gegen Langenhain, stand die Auswärtsreise nach Rüsselsheim an. Auch wenn die Liste der angeschlagenen Spieler noch immer lang war, konnte die HSG auf einige Rückkehrer setzen. So hoffte man, den Schwung aus dem Heimspiel endlich auch in Auswärtspunkte ummünzen zu können.

Die HSG startete stark. Nach 8 Minuten stand ein 1:6 auf der Anzeigetafel und man hatte das Spiel im Griff. Ein starke Deckung und sehenswerte Angriffe zeigten, dass man mehr als nur Mithalten wollte. Leider kam ein erster Bruch ins Spiel als Mittelmann Casselmann die rote Karte sah, nachdem er einen gegnerischen Spieler beim Gegenstoß attackierte.  Zwar konnte man in der ersten Hälfte die Rüsselsheimer weiter auf Abstand halten (6:9 16.min, 10:12 24. Min), doch der Verlust sollte noch wehtun. Zur Pause trennte man sich 12:14.

In der 2. Hälfte wurde das Spiel enger. Rüsselheim fand jetzt mehr Möglichkeiten, die Abwehr der HSG auseinander zu spielen und ihrerseits musste die HSG immer mehr investieren, um eigene Torchancen zu kreieren. Hier wäre Casselmannn sicherlich eine Alternative gewesen. Beim 17:17 in der 17. Minute konnten die Gastgeber erstmal wieder ausgleichen. Eigene Fehler und Pech im Abschluss verhinderten ein besseres Ergebnis. 
Beim 20:23  sah es nochmal sehr gut aus und man konnte auf die Punkte hoffen. Einige technische Fehler und Ballverluste verschafften den Gastgebern allerdings den entscheidenden Lauf, der zur ersten Führung in der 53. Minute führte. Dieser Führung hatte die HSG nichts mehr entgegen zu setzen. Rüsselsheim nutze diese Phase um sich entscheidend abzusetzen. Am Ende stand ein 28:25 zu Buche.Insgesamt zeigte die Mannschaft ein gutes Spiel. Die Vorgaben wurden zum größten Teil umgesetzt und gerade in der ersten Hälfte war die Mannschaft da und hat gut gekämpft. Jetzt gilt es die eigenen Fehler zu minimieren und gerade in den entscheidenden Szenen einen kühleren Kopf zu behalten, um am nächsten Wochenende gegen Ober-Eschbach zuhause die Punkte zu behalten. Nach dem Unentschieden im Hinspiel ist natürlich auch zuhause etwas drin. Der Kampf um den Klassenerhalt geht weiter! Unterstützt die Erste am Sonntag (25.03.) 16 Uhr in der Kahlbachhalle!

Es Spielten:  Ammon, Pakula (beide Tor) - Clasen, Pursche, Hergl (2), Belz (8), Wiechert (2), Casselmann (1)Lenhardt (7/5), Hanke (2), Richter (2/1),  Rintelen, Ruhland, Schmidt (1)

18.03.2018 17:00
12:14